Museum Eckernförde 
Museum Eckernförde : Sonderausstellungen : Eckhard Froeschlin
sonder 
ausstellung 

 

Kulturnetz SH

sonderausstellung

Eckhard Froeschlin, Die Kunst der Überfahrt (Pastellmontagen)

Der 1953 in Tettnang geborene Graphiker und Maler Eckhard Froeschlin zeigt in der Eckernförder Ausstellung Pastelle und Pastellmontagen und einige Gouachen der Jahre 1992 bis 2001, die sich in der Mehrzahl mit dem Thema Überfahrt auseinandersetzen. Überfahrten sind Wegsuche wie etwa bei den Seereisen des Kolumbus. Aber man denkt auch an die Reise zum Hades, die sinnbildlich zu verstehen ist. Überfahrten sind Flucht und Hoffnung, schreibt Froeschlin im Museums-Sammelblatt, sie sind Eroberung und Völkerwanderung. Froeschlin ist aber auch als Graphiker tätig, als Buchkünstler. Zusammen mit Anne Büssow betreibt er die edition schwarze seite, die inzwischen rund 20 Pressen- und Einblattdrucke herausgebracht hat. Dieser Seite des Werks widmet sich die parallele Ausstellung in den Museen im Kulturzentrum Rendsburg. 

info

Laufzeit: 1. April bis 13. Mai 2001


 

 
Museum Eckernförde DAS MUSEUM
Startseite
Leitbild
Informationen für Ihren Besuch
Vorträge
Kostümführungen
Neu im Museum
Veröffentlichungen
Geschichte
Museumsverein Eckernförde e. V.
AUSSTELLUNGEN
Sonderausstellungen
Stadtgeschichte
Leben damals
Das besondere Museumsstück

ARCHIVE
Carl Bössenroth-Archiv
Max Streckenbach-Archiv

Das Museum Eckernförde ist Mitglied im Deutschen Museumsbund und im Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg und beteiligt sich an digiCULT.

Kontakt | Impressum

Die Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. © 1999-2013 Museumsverein Eckernförde e. V.