Museum Eckernförde 
Museum Eckernförde : Sonderausstellungen : Heinz Teufel
sonder 
ausstellung 

 

Kulturnetz SH

sonderausstellung

Heinz Teufel – Gestische Fotografie

Die Fotos der neuen Teufel-Generation brechen die Statik in der Fotografie auf. Bewegte Bilder, inszenierte Realitäten und aufrüttelnde Ansichten verblüffen und begeistern den Betrachter gleichermaßen. Teufels dynamische Bewegungsbilder erfüllen das bisherige Niemandsland zwischen Fotografie, Film und Video mit Kultur. Mittels einer neu entwickelten Technik und experimentell vom ihm erarbeitet verleiht Heinz Teufel der von ihm eingefangenen Umgebung ein neues künstlerisches Vokabular. Gestochen scharfen Sequenzen setzt er nach genau festgelegter Komposition fotografische Bewegungsdynamik entgegen. (Gernot Kühl)

Gestische Fotografie – Mit der Kamera zeichne ich gleichzeitig die sichtbare Welt und meine Körperbewegung auf. Statik löst sich auf, Realität wirkt prozesshaft. Viele Ebenen meiner unterschiedlichen Realitätserfahrungen - Seele, Geist, Körperbewegung, Gefühl - lassen sich so abbilden (Teufel).

Neun großformatige Tintenstrahlausdrucke auf Leinwand füllen die Ausstellungsräume des Museums, jeder für sich eine eigene Welt.

info

Laufzeit: 17. März bis 21. April 2002


 

 
Museum Eckernförde DAS MUSEUM
Startseite
Leitbild
Informationen für Ihren Besuch
Vorträge
Kostümführungen
Neu im Museum
Veröffentlichungen
Geschichte
Museumsverein Eckernförde e. V.
AUSSTELLUNGEN
Sonderausstellungen
Stadtgeschichte
Leben damals
Das besondere Museumsstück

ARCHIVE
Carl Bössenroth-Archiv
Max Streckenbach-Archiv

Das Museum Eckernförde ist Mitglied im Deutschen Museumsbund und im Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg und beteiligt sich an digiCULT.

Kontakt | Impressum

Die Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. © 1999-2013 Museumsverein Eckernförde e. V.