Museum Eckernförde 
Museum Eckernförde : Sonderausstellungen : Transparenz und Masse – Porzellan aus fünf Ländern
sonder 
ausstellung 

 

Transparenz und Massesonderausstellung


Transparenz und Masse – Porzellan aus fünf Ländern



Studioporzellan vom feinsten zeigt das Museum Eckernförde in seiner zweiten Sonderausstellung des Jahres 2007. Eingeladen sind Arnold Annen (CH), Karin Bablok (D), Paula Bastiaansen (NL), Michele Cesta (CH), Gabriele Hain (A), Bodil Manz (DK) und Karin Wittmann (D), die neuere und neueste Arbeiten präsentieren, z. T. "ofenfrisch".

Arnold Annens extrem dünnwandige Parabelformen und seine fossilienartigen Objekte, die an tierische Urformen erinnern, stehen neben Paula Bastiaansens nicht minder filigranen und fragilen Objekten, die wie Strukturen von Schneckengehäusen wirken. Karin Babloks gedrehte und dann verformte Gefäßkörper, mit linear oder flächig aufgetragener Temmoku-Glasur, ergänzen sich mit den gegossenen Objekten von Bodil Manz, die mit schwarzen und blauen Flächen und Linien geometrische Klarheit schafft.

Durch das partielle Auftragen von Porzellanmassen verformen sich im Brand die Grundformen der gegossenen Objekte von Gabriele Hain; bei den neueren Arbeiten noch verstärkt durch das Reliefieren und Perforieren der Wandung. Gemeinsam ist diesen fünf KeramikerInnen die Einbeziehung des Lichts als modulierendes Element, das dem durchscheinenden Material Leben einhaucht. Im Gegensatz dazu stehen die schweren, massiven und farbig – meist kupferrot – glasierten Gefäße von Michele Cesta ebenso wie Karin Wittmanns Gefäßformen aus gedrehtem und glasiertem Porzellan, die zudem noch mit anderen Materialien wie Eisen oder Stahl kontrastiert werden.

info

Laufzeit:  11. März bis 15. April 2007

Öffnungszeiten: Di – Sa 14.30 – 17 Uhr (auch Ostersonn- und Montag), So 11 – 17 Uhr, Karfreitag geschlossen

Publikationen:
Museums-Sammelblätter erhältlich zum Preis von je 0,50 Euro, alle sieben zusammen in Klarsichtmappe 3,00 Euro.

 

 
Museum Eckernförde DAS MUSEUM
Startseite
Leitbild
Informationen für Ihren Besuch
Vorträge
Kostümführungen
Neu im Museum
Veröffentlichungen
Geschichte
Museumsverein Eckernförde e. V.
AUSSTELLUNGEN
Sonderausstellungen
Stadtgeschichte
Leben damals
Das besondere Museumsstück

ARCHIVE
Carl Bössenroth-Archiv
Max Streckenbach-Archiv

Das Museum Eckernförde ist Mitglied im Deutschen Museumsbund und im Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg und beteiligt sich an digiCULT.

Kontakt | Impressum

Die Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. © 1999-2013 Museumsverein Eckernförde e. V.