Museum Eckernförde 
Museum Eckernförde : Sonderausstellungen : Symbiosen. Keramik und Malerei von Mario Enke
sonder 
ausstellung 

 

sonderausstellung


Symbiosen. Keramik und Malerei von Mario Enke

Aus Anlass seines 60. Geburtstages zeigen wir Gebrauchskeramik, keramische Platten und Malerei des aus Gera/Thüringen stammenden Künstlers Mario Enke. In Bürgel/Thüringen ausgebildet gründete Enke 1976 eine Werkstatt in der Nähe von Potsdam, von wo er 1993 nach Boren-Lindaunis an der Schlei übersiedelte. Hier widmete er sich zunächst der Malerei, die ein in der DDR nicht realisierbarer Jugendtraum gewesen war.

Seit 2003/04 beschäftigt ihn auch wieder die Keramik. Er knüpft beinahe nahtlos an die älteren Arbeiten an, ohne sie zu kopieren. Kugeln, Schalen und Enghalsvasen sind seine bevorzugten Oberflächen, auf denen er mit seinen Glasurexperimenten spielt. Orientierte Schrumpfglasuren, gelüsterte oder craquelierte, raue, matte oder auch glatte Oberflächen erzeugen spannende Abwechslung bei den Gefäßen und Gefäßobjekten.

Auch seine Malerei wird weitgehend vom Experiment bestimmt. In einem komplizierten Verfahren entstehen Arbeiten, die von geometrisch-konstruktiven und surreal-figürlichen Motiven bestimmt werden. Eine gewisse Nähe zu Arbeiten von Lyonel Feininger oder auch Paul Klee ist spürbar und gibt den Arbeiten einen besonderen Reiz.

info

Laufzeit:  21. September bis 26. Oktober 2008

Finissage am 26. Oktober um 15 Uhr mit Mario Enke

Öffnungszeiten:

Di- Sa 10 bis 12.30 Uhr und 14.30 - 17 Uhr, So 11 - 17 Uhr, feiertags 14.30 – 17 Uhr

Publikationen:
Zur Ausstellung ist ein Museumssammelblatt (0,50 Euro) sowie Katalog (32 Seiten, 2,50 Euro) erhältlich.


 

 




 

 
Museum Eckernförde DAS MUSEUM
Startseite
Leitbild
Informationen für Ihren Besuch
Vorträge
Kostümführungen
Neu im Museum
Veröffentlichungen
Geschichte
Museumsverein Eckernförde e. V.
AUSSTELLUNGEN
Sonderausstellungen
Stadtgeschichte
Leben damals
Das besondere Museumsstück

ARCHIVE
Carl Bössenroth-Archiv
Max Streckenbach-Archiv

Das Museum Eckernförde ist Mitglied im Deutschen Museumsbund und im Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg und beteiligt sich an digiCULT.

Kontakt | Impressum

Die Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. © 1999-2013 Museumsverein Eckernförde e. V.