Museum Eckernförde 
Museum Eckernförde : Sonderausstellungen : Sebastian Scheid – Jan Kollwitz: Keramik
sonder 
ausstellung 

 

sonderausstellung

Sebastian Scheid – Jan Kollwitz: Keramik

Sebastian Scheid, Jahrgang 1962, ist Sohn des bekannten deutschen Keramikerpaares Ursula (+) und Karl Scheid. Er lebt und arbeitet in Düdelsheim bei Büdingen, hat seine künstlerischen Wurzeln jedoch sowohl in Deutschland, England und den USA als auch in Japan, wohin er in den frühen 90er Jahren häufiger zu Studienaufenthalten gereist ist.

Seine "Keramiken", schreibt Walter Lokau im begleitenden Sammelblatt, "die nicht als Vitrinenobjekte gedacht sind, leben ganz unaufgeregt aus Kontrasten - aus dem Verhältnis der Volumina der massiven Materie und dem Hohlraum, aus dem Unterschied der Oberflächen von Innen und Außen, aus der Beziehung der Einzelflächen zur Gesamtform - , und sie leben aus Nuancen, die allein aus dem Material und der einfachen Arbeitstechnik resultieren."

Jan Kollwitz, 1960 in Berlin geboren und in Cismar ansässig, ist in weitaus stärkerem Maße der japanischen Keramiktradition verpflichtet, was sich allein schon durch die Verwendung eines "anagama"-Holzbrennofens ausdrückt. "Bei Temperaturen um 1300° C verschmilzt die Flugasche mit dem Ton zu einer natürlichen Glasur, die je nach Standort des Gefäßes von einem tiefen, klaren Grün bis zu einem hellen, matten Ocker variiert. Rauch und Flammen hinterlassen rote und graue Färbungen auf den Gefäßen, an manchen Stellen im Ofen entsteht ein tiefes Blau."

Die beiden Keramiker zeigen rund 85 Arbeiten aus den letzten Jahren.

info

Laufzeit: 18. März bis 29. April 2012 (Eröffnung: 17. März 2012, 18.30 Uhr)

Öffnungszeiten:
Di - Sa 14.30 bis 17 Uhr, So 11 bis 17 Uhr, feiertags 14.30 bis 17 Uhr, Karfreitag geschlossen
 
Publikationen:
Zwei Museumsblätter sind zum Preis von jeweils 0,50 Euro erhältlich.

Begleitende Veranstaltungen:

24. März 2012, 15.00 Uhr, Führung durch die Ausstellung mit Jan Kollwitz, Cismar

19. April 2012, 18.30 Uhr, spricht Dr. Kenji Kamino (Hannover) zum Thema "Japanische Gebrauchskeramik" im Rahmen unserer Vortragsreihe.

29. April 2012, 15.30 Uhr, Finissage: Führung durch die Ausstellung mit Sebastian Scheid, Büdingen-Düdelsheim


 

 

 




 

 
Museum Eckernförde DAS MUSEUM
Startseite
Leitbild
Informationen für Ihren Besuch
Vorträge
Kostümführungen
Neu im Museum
Veröffentlichungen
Geschichte
Museumsverein Eckernförde e. V.
AUSSTELLUNGEN
Sonderausstellungen
Stadtgeschichte
Leben damals
Das besondere Museumsstück

ARCHIVE
Carl Bössenroth-Archiv
Max Streckenbach-Archiv

Das Museum Eckernförde ist Mitglied im Deutschen Museumsbund und im Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg und beteiligt sich an digiCULT.

Kontakt | Impressum

Die Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. © 1999-2013 Museumsverein Eckernförde e. V.