Museum Eckernförde 
Museum Eckernförde : Sonderausstellungen : Peter F. Piening: Der Stand der Dinge
sonder 
ausstellung 

 
Der Stand der Dinge

Peter F. Piening: Der Stand der Dinge

Piening
... geschäftlich unterwegs, 2014, Sperrholz bemalt, 81 x 73 cm. Bild: Peter F. Piening

Der in Ahrensburg lebende Bildhauer und Objektkünstler Peter F. Piening begegnet uns mit einer kongenialen Mischung aus Ernsthaftigkeit und Humor. Sein Material ist Sperrholz, sein Werkzeug – die Laubsäge!

Wer hier an den Werkunterricht zu Schulzeiten zurück denkt, ist schon auf dem Holzweg, da, wo ihn der Künstler hintersinnig vielleicht haben möchte. Seine oft leuchtend farbig bemalten Bildobjekte greifen Texte und Bilder unserer Alltagswelt auf, es finden sich unter anderem aber auch Zitate aus der Kunstgeschichte und der Welt des Kitsches, aus der Literatur und trivialen Werbung, die neben- und gegeneinander gestellt sind.

Piening führt uns spielerisch die Dinge unserer Welt vor Augen und arrangiert und verfremdet sie auf seine Weise. Dies gelingt ihm besonders in seinen begehbaren Großobjekten, von denen er zwei in Eckernförde ausstellt. Der Besucher, der sich in die Gehäuse zurückziehen kann, findet eine Spielwiese für seine Fantasie, ein gelaubsägtes Universum, das zugleich vertraut und geheimnisvoll erscheint.

info

Laufzeit

Eröffnung: 22.5.2016, 11.30 Uhr
22. Mai - 24. Juli 2016


Öffnungszeiten

Dienstag - Samstag
10 bis 12.30 Uhr
14.30 - 17 Uhr

Sonntag
11 - 17 Uhr


Publikationen

Begleitheft zur Ausstellung u. a. mit einer Liste der ausgestellten Werke und einem Interview mit dem Künstler, 2 Euro

Begleitende Veranstaltungen

Führungen durch die Ausstellung: 

Sonntag 12. Juni und 10. Juli 2016 mit Dr. Hanna Peters

Sonntag 26. Juni und 24. Juli mit Dr. Dorothee Bieske

jeweils um 11.30 Uhr

Förde Sparkasse 

 
Museum Eckernförde
DAS MUSEUM
Startseite
Leitbild
Informationen für Ihren Besuch
Vorträge
Kostümführungen
Neu im Museum
Veröffentlichungen
Geschichte
Museumsverein Eckernförde e. V.
AUSSTELLUNGEN
Sonderausstellungen
Stadtgeschichte
Leben damals
Das besondere Museumsstück

ARCHIVE
Carl Bössenroth-Archiv
Max Streckenbach-Archiv

Das Museum Eckernförde ist Mitglied im Deutschen Museumsbund und im Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg und beteiligt sich an digiCULT.

Kontakt | Impressum

Die Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt.
© 1999-2017 Museumsverein Eckernförde e. V.