Museum Eckernförde 
Museum Eckernförde : Sonderausstellungen : doppelt und dreifach: multiple art
sonder 
ausstellung 

 
multiple art

doppelt und dreifach: multiple art

Der 1989 gegründete Verein der Kunstfreunde e. V. multiple art mit Sitz in Kiel hat es sich zum Ziel gemacht, den Kontakt zwischen Künstlern und Kunstinteressierten herzustellen. In regelmäßigen Themenausstellungen und bei Atelierbesuchen stellen die beteiligten Künstler ihr Schaffen der Öffentlichkeit vor. Immer geht es – dem Begriff "multiple art" folgend –, um Kunst, als serielle Unikate oder als Auflagenobjekte.

Für die jurierte Eckernförder Ausstellung arbeiteten die beteiligten Künstler zu dem Thema "doppelt und dreifach: multiple art" und lenken damit den Blick auf das Wesen des Multiples. Im Titel und Arbeitsthema "doppelt und dreifach" klingt zudem auch das umgangssprachlich doppelt und dreifach Genähte, Erklärte oder Gesicherte oder auch das Übertriebene an – Begriffe, die Raum für viele Assoziationen lassen.

Gezeigt werden Arbeiten aus allen künstlerischen Bereichen wie z. B. der Malerei, Grafik, Fotografie und Objektkunst von Wolfgang Buchholz, Margit Buß, Maria Bussert, Monika-Maria Dotzer, Holger Förster, Ulrich Gassert, Evelyn Geesen, Bernd Hamann, Uta Hoepner-Neutze, Christin Karbaum, Jan Klose-Brüdern, Marie-Luise Liebe, Renate Löding, Anke Müffelmann, Peter Nagel, Peter Rathmann, Sabine Rieck, Claudia Rüdiger, Barbara Schael, Bernhard Schwichtenberg, Angela Sellschopp, Miriam Storck-Hamann, Sabrina Strauss-Lehmann und Susan Walke.

info

Laufzeit

9. Oktober bis
20. November 2016
Eröffnung: 9. Oktober 2016, 11.30 Uhr


Öffnungszeiten

im Oktober:
Dienstag - Samstag
10 bis 12.30 Uhr
14.30 - 17 Uhr

Sonntag
11 - 17 Uhr

im November:
Dienstag - Samstag
14.30 - 17 Uhr

Sonntag
11 - 17 Uhr


Publikationen

Postkartenbuch von Heiko De Groot mit Motiven der Ausstellung

Begleitende Veranstaltungen

Performance
: Das Atelier im Koffer
Welche Geheimnisse verbergen Künstler in ihrem Atelier? Welche Geschichten erzählen die Dinge, die sich dort ansammeln? Zwei Künstler stehen sich mit ihren Koffern gegenüber, aus denen sie Gegenstände aus ihrem Atelier heraus nehmen, über die sie Spannendes erzählen können. So entsteht ein lebendiges Bild ihrer Vita, ihres Repertoires und besonderer Erlebnisse. Geplant sind mehrere Durchgänge mit wechselnden Künstlern. Sa, 5.11., 19.00 Uhr im Rahmen der Langen Nacht der Kunst

Führungen durch die Ausstellung

Sonntag 23.10., 30.10., 13.11., 20.11. jeweils um 11.30 Uhr

Förde Sparkasse 

 
Museum Eckernförde
DAS MUSEUM
Startseite
Leitbild
Informationen für Ihren Besuch
Vorträge
Kostümführungen
Neu im Museum
Veröffentlichungen
Geschichte
Museumsverein Eckernförde e. V.
AUSSTELLUNGEN
Sonderausstellungen
Stadtgeschichte
Leben damals
Das besondere Museumsstück

ARCHIVE
Carl Bössenroth-Archiv
Max Streckenbach-Archiv

Das Museum Eckernförde ist Mitglied im Deutschen Museumsbund und im Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg und beteiligt sich an digiCULT.

Kontakt | Impressum

Die Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt.
© 1999-2017 Museumsverein Eckernförde e. V.