Museum Eckernförde 
Museum Eckernförde : überall Sündenfall - Symposium
      das 
museum 

 

überall Sündenfall
Symposium zur gleichnamigen Ausstellung im Museum Eckernförde am 26. November 2005


Programm

15.00 Uhr Museum Eckernförde
Grußwort
Bürgermeisterin Susanne Jeske-Paasch, Eckernförde

15.10 Uhr
Führung durch die Ausstellung "Überall Sündenfall - Objekte aus einer Privatsammlung"
Dr. med. Uwe-Jens Müllenhoff, Eckernförde

15.45 Uhr
Ortswechsel ins Künstlerhaus Eckernförde

16.00 Uhr Künstlerhaus
Vortrag (mit Diskussion)
"Von der Lust, sich verführen zu lassen" - Theologische und psychoanalytische Betrachtungen zur Sündenfallgeschichte in 1. Mose 3
Knut Kammholz, Eckernförde (Propst im Kirchenkreis Eckernförde)

16.30 Uhr
Kaffeepause

16.45 Uhr
Vortrag (mit Diskussion)
"Paradies und Sündenfall" als Thema volkstümlicher Kunst
Dr. Heinrich Mehl, Eckernförde (ehem. Dezernent für Volkskunde in der Stiftung Schleswig-Holst. Landesmuseen Schloss Gottorf, Schleswig)

17.15 Uhr
Vortrag (mit Diskussion)
"Adam und Eva - Rückblick auf ein ruiniertes Menschenpaar"
Prof. Dr. Ulrich Kuder, Kiel (Kunsthistorisches Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)

17.45 Uhr
Fazit

18.00 Uhr
Ende

Leitung der Veranstaltung: Dr. Uwe Beitz (Museum Eckernförde)

wegweiser

Veranstaltungsorte:
Museum Eckernförde, Rathausmarkt 8
Künstlerhaus Eckernförde, Ottestraße 1

Kosten/Anmeldung:
Teilnehmerbeitrag: 3 Euro
Für Mitglieder des Museumsvereins Eckernförde sowie Schüler/innen und Studenten/Studentinnen mit Ausweis: 2 Euro

Wir bitten um schriftliche (Brief, Fax, Email) oder telefonische Anmeldung bis zum 23. November 2005.

Die Teilnehmerzahl ist auf 50 begrenzt. Die Vergabe der Teilnehmerplätze erfolgt in der Reihenfolge des Anmeldungseingangs.

Veranstalter:
Museumsverein Eckernförde e.V. und
Museum Eckernförde

 

 
Museum Eckernförde DAS MUSEUM
Startseite
Leitbild
Informationen für Ihren Besuch
Vorträge
Kostümführungen
Neu im Museum
Veröffentlichungen
Geschichte
Museumsverein Eckernförde e. V.
AUSSTELLUNGEN
Sonderausstellungen
Stadtgeschichte
Leben damals
Das besondere Museumsstück

ARCHIVE
Carl Bössenroth-Archiv
Max Streckenbach-Archiv

Das Museum Eckernförde ist Mitglied im Deutschen Museumsbund und im Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg und beteiligt sich an digiCULT.

Kontakt | Impressum

Die Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. © 1999-2013 Museumsverein Eckernförde e. V.