Ehrenamtliche Tätigkeiten

Das von der Stadt Eckernförde getragene Museum wird wesentlich unterstützt durch den Museumsverein Eckernförde e.V. und dessen ehrenamtlich tätige Mitglieder. Ohne sie könnte das Museum Eckernförde in seiner jetzigen Form nicht existieren. Die Mitglieder des derzeit 8-köpfigen Teams begrüßen die Besucher am Empfang, führen Aufsicht in den Sammlungsräumen und beantworten Fragen. So machen sie den Besuch des Museums zum Erlebnis und spielen eine wichtige Rolle bei der Vermittlung der Sammlung. Wenn Sie Spaß am Umgang mit Besucherinnen und Besuchern haben und sich für die Geschichte der Stadt interessieren, sind Sie uns herzlich willkommen. Für Ihre Arbeit erhalten Sie eine kleine Aufwandsentschädigung. Es besteht auch die Möglichkeit, sich mit eigenen Ideen am museumspädagogischen Programm des Hauses zu beteiligen und mit Führungen und bei Veranstaltungen, wie z. B. Museumsfesten, mitzuwirken.

Werde aktiv im Museumsverein!

Freiwilliges Soziales Jahr

Das Museum Eckernförde bietet in Kooperation mit dem Künstlerhaus Otte 1 die Gelegenheit für ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur. Junge Leute erhalten im Zeitraum von September bis August einen Blick hinter die Kulissen zweier Eckernförder Kultureinrichtungen und können aktiv mitwirken. Die Vorbereitung von Ausstellungen und Veranstaltungen und der Kontakt zu Künstlern gehören ebenso wie die Planung und Durchführung eines den eigenen Interessen entsprechenden Projekts zu den abwechslungsreichen Tätigkeiten.

Während des FSJs finden begleitende Seminare durch die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung S-H e.V. statt.

Interessierte können sich bei uns melden und erhalten weitere Informationen über die Homepage der LKJ S-H.

TEE

Die Modelleisenbahnanlage auf dem Stadtbild Eckernfördes im Jahr 1951 wird jeden 1. Sonntag im Monat von 13.00 bis 16.30 Uhr durch den Treff Eckernförder Eisenbahnfreunde vorgeführt.

Weitere Vorführungen finden von April bis Oktober jeden Dienstag von 14.30 bis 16.30 Uhr statt. Von November bis März finden Vorführungen an jedem zweiten und dritten Dienstag des Monats von 14.30 bis 16.30 Uhr statt.